Startseite
Freie Vereinigung der Tourensegler Grünau 1898 e.V.

Sommertrainingslager 2014 in Ückermünde

02.10.2014

Auch in diesem Jahr zog es unseren Verein in Kooperation mit dem SC Karolinenhof und dem SC Seddin, mit ihrer Jugend an das Oderhaff.

Optis vorwind

Gruppenfoto

Optis

Außerdem kamen noch Kinder vom DJC,  vom Yachtclub Wendenschloss und vom SC Fraternitas mit. So wurden insgesamt 28 Optis, 16 Laser und 9 Schlauchboote verpackt und nach Ückermünde gebracht. In diesem Jahr das erste Mal nahmen auch 8 Kinder vom Seesportclub Ückermünde mit ihren Optis am Trainingslager teil.                             Dort angekommen konnten wir das traumhafte Segelwetter (in Spitzen bis 28 Knoten) die ganze Woche vom 16. – 22. August 2014 genießen. Selbst unsere „Kleinen“ haben den Windbedingungen getrotzt und viel gelernt. Ein Leichtwettertraining war auf Grund des Windes nicht möglich, aber das konnten wir ja schon bei uns auf dem See üben.

Unsere Unterkunft hatten wir wie immer im Zerum (Zentrum für Erlebnispädagogik und Umwelt) 200m vom Oderhaff entfernt. In diesem Jahr wurde das Hafenbecken im Zerum neu gebaut,  so dass wir mit den Booten nicht direkt im Zerum liegen konnten. Aber durch die gute Zusammenarbeit in Ückermünde konnten wir die Optis in der Lagunenstadt, direkt auf der anderen Seite der Ücker, abstellen. Die Laser konnten wir im kleinen Nachbarverein Blau-Weiß unterbringen.
Das Training wurde von insgesamt 15 Trainern und Eltern betreut. So konnten die insgesamt 36 Optis in 3 Gruppen (Opti A, Opti B und Opti C) trainieren. Die Laser 4.7 und Laser Radial wurden in einer eigenen Gruppe trainiert. Jede Gruppe hatte nach dem Wassertraining natürlich auch noch die notwendigen Auswertungen und die ein oder andere Theorieeinheit. Aber neben dem Sport kam auch der Spaß nicht zu kurz. An 2 Abenden wurde gegrillt und sogar eine Bootstaufe fand im Trainingslager statt.
Vielen Dank an die vielen Trainer und engagierten Eltern, die für das Trainingslager eine Woche Urlaub genommen haben.Hier seien Sie auch genannt: Christiane Schröder, Holger Hensel, Falko Kaps, Berko Töpfer, Ronny Stenschke, Frank Wendler, Frank Fuchs, Sebastian Holweg, Ulli Braun, Thomas Schmölzer, Reinhard Joksch, Uwe Dittrich, Marko Lenke, Silvio Schaeffner, Harald Nowka und viele Eltern, die die Transporte ermöglichten. Harald Nowka
-Jugendwart TSG 1898 -