Startseite
Freie Vereinigung der Tourensegler Grünau 1898 e.V.

Heinz (Heiner) Urban (1920-2000) war nicht nur ein erfolgreicher Turner und Radsportler, sondern seit 1953 auch Segler. 1961 wurde er Mitglied der SG Grünau I/ TSG 1898 e.V. Seine 15 qm Jollenkreuzer trugen alle den Namen "Mutz" und die Segelnummern P 42 bzw. P 442.

P442 in Fahrt

Gemeinsam mit seinem Vorschotmann Manfred Pulter  wurde Heinz Urban zwischen 1961 und 1976 fünf mal DDR-Meister. Die Mannschaft Urban/Pulter gewann während dieser Zeit bei nationalen Meisterschaften auch 3 x Silber und 3 x Bronze.

Es sind mehr als 70 Siege, zweite oder dritte Plätze bei Berliner Meisterschaften, Frühjahrswochen oder Sonderwettfahrten für die Mannschaft von P 442 zu verzeichnen. Die Mannschaft Urban/ Pulter konnte 1967 und 1969 als Sportler des Jahres bei der SG Grünau I/TSG 1898 e.V. geehrt werden.

Heinz Urban bestimmte die Entwicklung in der 15 qm Jollenkreuzer- Klasse über fast 3 Jahrzehnte entscheidend mit. Um die erfolgreiche Entwicklung der Klasse fortzusetzen und zum ehrenden Gedenken an Heinz Urban schreibt die Freie Vereinigung der Tourensegler Grünau 1898 e.V. im Jahr 2013 erstmalig den "Heinz Urban Erinnerungspreis", eine Wettfahrt für 15 qm Jollenkreuzer der Klasse A und der Klasse B aus.

Als Wanderpreise wurden dafür 2 Halbmodelle von 15 qm Jollenkreuzern gestiftet. Diese Halbmodelle sind ehemalige Wanderpreise, die einst von Heinz Urban nach jeweils 3 Siegen hintereinander bei unterschiedlichen Wettfahrten endgültig  gewonnen wurden.

Wir bedanken uns herzlich dafür bei den beiden Stiftern, Solveig Leschke -der Tochter von Heinz Urban- und Manfred Pulter, seinem langjährigen Vorschotmann, der im Jahr 2011 auf eine 50 jährige Mitgliedschaft bei der TSG 1898 e.V. zurückblicken konnte.


Regatta 2017

Wettfahrtleiter: Lutz-Bodo Tausend


Regatta 2016

Wettfahrtleiter:
Lutz-Bodo Tausend


Regatta 2015

Wettfahrtleiter:
Lutz-Bodo Tausend


Chronologie pdf