Startseite
Freie Vereinigung der Tourensegler Grünau 1898 e.V.

Wenn Himmelfahrt zur Gleitfahrt wird

11.06.2022

An Himmelfarht fand nach Ostern schon das zweite Opti-Trainingslager der TSG statt. In diesem Jahr sogar mit drei Übernachtungen inklusive Verpflegung auf dem Vereinsgelände.

Gleitfahrt mit dem Opti

Zeltlager auf dem TSG-Gelände

Wind satt - in Böen bis 8

Pützen, pützen, pützen

Theorie an der Tafel im Schuppen

Trockenübung auf der Platte

Eine hübsche Ansammlung von Zelten wurde aufgebaut und bezogen, bevor am Himmelfahrts-Donnerstag mit der Anmeldung im Saal der TSG bei Jugendwart Hilmar Tornow das Trainingslager offiziell begann.

In den Gruppen Anfänger, Opti-C, Opti-B und Laser campierten und trainierten rund 50 Kinder vier Tage lang, mit vier Mahlzeiten am Tag bestens verpflegt und bei Kräften gehalten von Claudi aus der TSG-Gastronomie.

Kräfte brauchten die jungen Seglerinnen und Segler nämlich, um dem mehr als reichlichen Wind etwas entgegen setzen zu können. Mit Windstärken zwischen 4 bis 6 und in Böen bis 8(!) Beaufort blies der zumeist aus West gehende Wind ordentlich über den Langen See und den Seddin See und lies alle Boote, auch die Optis, ins Gleiten kommen!

Kentern und das Boot wieder aufrichten geriet so in beinahe jeder der zwei täglichen Trainingseinheiten zwischen 10-12Uhr und 14-16 Uhr zur routiniert absolvierten Nebensächlichkeit. Daneben verfestigten die Trainierenden ihre Fertigkeiten im Umgang mit den Booten. Die Trainerinnen und Trainer, namentlich Laura, Lotti, Mattis, Rainer, Hilmar, Steven und Sven, hatten wieder viele tolle Ideen und boten ein abwechselungsreiches Training an.

Neben Kursen und Standardmanövern spielten die C-Optis zum Beispiel Opti-Polo: Hier fahren die Spielerinnen in einem Bojenfeld mit ihren Optis einem Ball hinterher, den sie nur wenige Sekunden im eigenen Boot behalten dürfen, bevor sie versuchen müssen, ihn durch Zuwerfen innerhalb ihrer Mannschaft Richtung gegnerischer Bojenlinie weiterzugeben. Dass es, wenn zwei Spielerinnen auf den im Wasser treibenden Ball zusteuern, schon mal Bootsberührungen gibt, ist unvermeidlich. Deshalb - liebe Eltern - kramt rechtzeitig für die Bootsüberholung im Winter die Spachteltöpfe raus ;)

Ein windreiches und gut organisiertes Trainingslager, für das wir uns freuen, wenn wir auch nächstes Jahr wieder viele Kinder und Jugendliche begrüßen dürfen.